Aktueller Jahrgang

Ältere Jahrgänge

Die Essays

Auf der Seite „Die Essays“ erscheinen Texte, die ausführlicher, weiterführender und auch experimenteller sind. Dazu gehören Essays im engeren Sinne, Reportagen, wissenschaftliche Beiträge, Vorträge und Abhandlungen. Diese Rubrik wird in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Ältere Jahrgänge meiner Essays stehen zum Lesen und Herunterladen bereit.

Liste der Essays 2021

Die Menschenwürde des „trotzdem“

Die Osterspaziergänge war einmal ein Freiheitsritual, bei dem die Menschen sich nicht durch die Erfahrung von Not und schwersten Krankheiten davon abhalten ließen, den Sieg des Frühlings über den Winter zu feiern. (4. April 2021)

Der Lockdown-Automat

Mit der „Bundes-Notbremse“ wird ein Mechanismus installiert, bei dem eine politische Abwägung zwischen dem Interesse der Epidemie-Bekämpfung und
der wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Gesamtentwicklung
des Landes nicht mehr vorkommt. (23. April 2021)

Das Grundgesetz wird „dekonstruiert“

Der Corona-Lockdown ist zu einer Macht in Deutschland geworden. Das konnte nur geschehen, weil die Verfassung als Ganzes ihre Macht eingebüßt hat. (11. Mai 2021)

Eine präventive Notstandsverfassung

Das Klima-Urteil des Bundesverfassungsgerichts ersetzt die freiheitlich-demokratische Grundordnung durch eine Rettungsordnung. Es führt eine präventive Pflicht zur Zwangs-bewirtschaftung des Landes ein, die bis zur Erreichung der „Klima-Neutralität“ gelten soll. (26. Mai 2021)

Verfassungsumsturz in Europa

Mit dem „Vertragsverletzungsverfahren“ gegen Deutschland will die EU-Kommission die EU zum neuen Souverän in Europa erheben. Das wäre das Ende der EU als Vertragsgemeinschaft souveräner Staaten. (1. Juni 2021)

Der Afghanistan-Schock

Die Bundesregierung hat in Afghanistan alle Gebote eines geordneten Rückzugs verletzt, weil sie von Anfang an keine Vorstellung von der Tiefe der Krise des Landes hatte. (August 2021)

Doppel-Essay Der Ernst der Lage

Vergesst die großen Weltrettungen, denn sie haben sich längst in unendlich wuchernde Baustellen verwandelt, in denen mehr abgerissen als aufgebaut wird. Die wirklichen Herausforderungen Deutschlands liegen woanders. (November 2021)

Gemeinsam essen

Wenn Menschen zusammen essen, ist das etwas sehr Elementares.
Aber hier ist ein Entwicklungsgang vom Einfachen zum Differenzierteren
zu entdecken, der etwas über die Größe der modernen Zivilisation verrät.
Eine Lektüre von Georg Simmels „Soziologie der Mahlzeit“. (22. Dezember 2021)